StartseiteDiagnostikTherapieCoachingPräventionAkademieTeamKontaktin den Medien

Wenn Sie unter mehreren der folgenden Symptome leiden, könnte es ein Hinweis auf ein Burn-out-Syndromm sein. Lassen Sie es durch einen Spezialisten abklären.

Sie leiden unter...

  • permanenter Müdigkeit
  • andauernder Kraftlosigkeit
  • chronischer Erschöpfung
  • anhaltenden Schlafstörungen
  • Schwindel und Benommenheit
  • Vergesslichkeit und Konzentrationsstörungen
  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen
  • Niedergeschlagenheit oder Depressionen
  • Verspannungen und Rückenschmerzen
  • Magenkrämpfe und Verdauungsbeschwerden

Sie fühlen sich...

  • müde und abgespannt
  • kraftlos und erschöpft
  • nervös und unruhig
  • lustlos und antriebslos
  • schwindelig oder benommen
  • ständig gereizt oder sogar aggressiv
  • deprimiert und niedergeschlagen
  • verspannt und verkrampft

Es ist keine Besserung in Sicht und Sie finden keinen Ausweg aus Ihrer Situation? Die Standarduntersuchungen sind alle unauffällig und Ihnen wurde bereits geraten, sich beim Psychiater vorzustellen?

Aber wurden wirklich schon alle körperlichen Ursachen ausgeschlossen - wurde schon alles untersucht?

Häufig werden folgende Spezial-Untersuchungen gar nicht durchgeführt:

  • Oxidativer Streß und Belastung mit freien Radikalen
  • Antioxidative Kapazität
  • Vitalstoffmangel
  • Mitochondriale Funktionsdiagnostik
  • Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis
  • Nebenniereninsuffizienz (M. Addison)
  • Hormonstörungen (Hypogonadismus)
  • Nitrosativer Streß (Nitrostreß)
  • Neurostreß (Neurotransmitterstörungen)
  • Kryptopyrrolurie
  • chronische Infektionen und Entzündungen
  • Borreliose, EBV, Pilzbelastungen, Helicobacter
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Gluten-, Fructose-, Lactoseintoleranz
  • Störungen des Darmmilieus
  • Leaky-Gut-Syndrom
  • Vitalblutanalyse mit Dunkelfeldmikroskop