StartseiteDiagnostikTherapieCoachingPräventionAkademieTeamKontaktin den Medien

Burn-out und die Folgen - ein kostenloses E-Book

Ratgeber "Krank im Job: Burnout und die Folgen"

Der umfassende » Ratgeber „Krank im Job: Burnout und die Folgen“ in Form eines E-Books gibt Ihnen einen Überblick zur Krankheit Burn-out. Hier ist die Krankheit definiert, die möglichen Symptome sowie die Ursachen und die Auswirkungen sind ausführlich beschrieben.

Darüber hinaus gibt es für Gefährdete einen von Prof. Dr. Burisch entwickelten Burn-out-Test, mit dem sich testen lässt, ob akute Gefahr besteht. Je früher Betroffene herausfinden, ob bereits erste Anzeichen von Burn-out vorhanden sind, desto leichter lässt sich die Krankheit therapieren. Es handelt sich um eine ernst zu nehmende Krankheit, die ins gesellschaftliche Abseits und in die Berufsunfähigkeit führen kann.

Wir geben Ihnen eine Anleitung zur Hand, wie Sie erste Symptome richtig deuten, diesen entgegenwirken können. Abbau von Stress, sowie das Suchen von innerlicher Ruhe und Entspannung, tragen wesentlich dazu bei Burn-out vorzubeugen.

Hätten Sie das gewusst? Zahlen zum Burn-out

Ein Drittel aller Berufstätigen arbeitet bis zur Grenze der Belastbarkeit, fühlt sich erschöpft oder ausgebrannt und leer. Menschen mit Burn-out fehlt es an Energie, haben ständig Kopfschmerzen, sind gereizt und niedergeschlagen. Jeder dritte Patient leidet unter Schlafstörungen. Gesundheitsexperten und Krankenkassen schätzen, dass etwa 13 Millionen Arbeitnehmer betroffen sind. Es dauert fast zwei Jahre, bis die Handlungsunfähigkeit der Betroffenen für andere sichtbar wird. Durch Burn-out entstehen Ausfallkosten in der Produktion von über 70 Milliarden Euro. Das deutsche Gesundheitssystem erkennt die Krankheit jedoch immer noch nicht als eigenständig an.

Burn-out und Depression ähneln sich. Trotzdem lassen sich die Krankheiten nicht gleichsetzen. Burn-out bezieht sich auf Berufstätige, während Depressionen auch außerhalb der Arbeitswelt auftreten. Burn-out ist keine Krankheit der Manager. Alle Menschen, die sich beruflich stark engagieren, sind extrem gefährdet.

Menschen reagieren auf Stress unterschiedlich. Manche resignieren schnell und ziehen sich von der Außenwelt zurück, andere zeigen übermäßige Reaktionsbereitschaft. Trotzdem bleibt das Gefühl der Überforderung, das im schlimmsten Fall im Burn-out endet. Die Erkrankung lässt sich deswegen in verschiedene Typen gliedern. Jedes Krankheitsbild bedarf einer individuellen Behandlung. Unser E-Book gibt Ihnen hilfreiche Informationen.